Übersicht

Auf diesen Seiten geht es um 'Musizieren' und insbesondere um 'Lernen'. Ich berichte hier über die Ergebnisse meiner Forschungen der letzten Jahrzehnte.

Die Formulierungen sind sehr einfach gehalten und an die Erfahrung angelehnt. Verfeinern werde mit der zeit und nach Bedarf. Eine wasserdichte Darstellung wird im Moment nicht angestrebt. Mitdenken, eigene Überprüfung und Rückmeldungen sind sehr willkommen.

Musizieren gehört zum Menschen, und es ist eine Tätigkeit, die den ganzen Menschen in allen seinen Fähigkeiten miteinbezieht. Der Themenbereich wird dargestellt hauptsächlich am Beispiel Querflöte und Bandoneon. Die Erkenntnisse lassen sich leicht auf andere Musikinstrumente anwenden bzw.erweitern. Darüber hinaus haben sie auch Gültigkeit für die allgemeine Lebensführung.

Teilgebiete

  • Der Inhalt der geäussert werden will (die Musik)
  • Das Mittel der Äusserung (der Körper)
  • Das klangerzeugende Instrument
  • Das Mentale, das alles zusammenfasst

Anwendungsbeispiele

  • Traversflöte/ Querflöte: wichtig ist die Atmung auf der Voraussetzung der Körperqualität; Präzision der Fingerbewegungen.
  • Bandoneon: 2 Tastaturen mit zusammen 4 verschiedenen Griffweisen, die blind gespielt werden müssen. Luftführung in den feinsten Nuancen.
  • Musizieren: Körperbewegung, Notation, mentales Spiel.